Winterträume 2060

Hörversion von Winterträume 2060 (extended) ver. 0.3 als MP3 zum herunterladen

Ach würde doch noch einmal Schnee fallen.
Die Zeit heilt alle Wunden, sagt man. Leider werde ich diese heilende Kraft der Zeit nicht mehr erleben. Zu lange ist die Zeitspanne die vergehen wird bis es wieder schneit auf Erden.
 
Der letzte Schnee, also Wasser in nicht flüssigen oder gasförmigen Zustand, fiel wohl Anfang des Jahres 2048. Weltweit gab es schon seit Jahrzehnten weder schneebedeckte Bergspitzen, noch Gletscher mehr. Doch es schneite noch. Ab und an.
 
Das Jahr 2048 liegt nun auch schon 12 Jahre zurück. Oder hinter dem was davon noch übrig geblieben ist. "Die Erde ist auch nicht mehr das was sie mal war". Oder: "Früher war alles besser" - Bei solchen Floskeln kommen mir nun immer die Tränen. Wie konnte es soweit kommen? Warum haben wir nicht früher etwas gegen die, durch uns Menschheit verursachte, Umweltzerstörung getan? Konnten nicht schon unsere Väter und Mütter erahnen wohin das alles führen würde?
 
Doch langsam. Ganz langsam dreht sich mir der Magen um wenn ich an die Zeit in meiner Jugend zurück denke. Wie war das als man ohne Schutzkleidung auf der Erde laufen konnte? Ohne Sauerstofftanks atmen konnte? In Häusern mit Fenstern wohnte, mit blick auf das Land, den Himmel, die Welt? Man sich von Sachen ernährte die nicht aus Tuben kamen oder mit Wasser angerührte Pulverchen sind.
 
Damals. Damals war alles anders. Ich kannte das nur aus Erzählungen. "Alles ist dann weiß und wie von einer Decke verhüllt. Geräusche klingen anders. Es ist still und der Schnee ist eiskalt." Manchmal höre ich das noch, wenn es wieder auf das Ende des Jahres zugeht.
 
Eigentlich spielt der Kalender keine Rolle mehr. Jahreszeiten sind eh nicht mehr existent. Doch man will ja wissen wo man steht. Was war, ist, was sein wird. Wo man herkommt, wo man steht und wo man hingeht. Was man tat, tut und tun wird.
 
Es ist Dezember. Und es schneit nicht.
 
Wenn sie mich jetzt fragen würden, was ich mir zu Weihnachten wünsche, würde ich sagen: "Schnee! Bitte schenkt der Welt Schnee."
Damit die Wunden die nicht mehr geheilt werden können – bzw. erst in einigen Zehn- bis Hunderttausend Jahren sich schließen werden – doch zumindest verhüllt sind.
 

Anale-Tiere.de
 
Home
 
ErMi
01 - Nur Worte
02 - Julianadorp
03 - Exzessive Gedanken
04 - Kein Thema
05 - Jetzt Endlich
06 - Verharren
07 - Begegnung
08 - Letzter Abend
09 - Sagetwas
10 - 2000-09-01
11 - Seiensleichtigkeit
12 - Winterträume 2060
 
JuLz
01 - Jimmi
02 - Guckloch
 
WOD
01 - Clan Tower
02 - Tristan & Isolde
03 - Seneca
 
OMZ
01 - Gewonnen ?
02 - K2 Kickboard
03 - Heisser Ofen
 
Gästebuch
 
Links